Medienhaus-Logo
Amadeo-Antonio-Stiftung - No-Nazi.netSinger/Songwriter Live-Session: Barth & Berta

 

Veranstaltungs- Programm
FEBRUAR

punkt M - Logo

 

Mi., 08.02.-20 Uhr // VORTRAG
"NO-NAZI.NET"

Mi., 15.02.-20 Uhr // KONZERT
"Barth & Berta - Singer/Songwriter"

"VORSCHAU-MÄRZ"

Im Januar bleibt das Medienhaus für Veranstaltungen geschlossen.


// INTERN

Praktikantenplätze für Medienstudierende / Film- Mediengestaltende frei!
Wir bieten eigene Workstation, Doppel HD Monitoring, mit AVID MC, Premiere Pro, After Effects, Photoshop, teilw. Autodesc 3ds Max, etc. - Wir erwarten Kreativität, umfassende Computer-Kenntnisse und die Bereitschaft zu eigenständiger Entwicklung von Projekten.
Dauer: mind. 6 Monate im Rahmen der Ausbildung / des Studiums. Das Medienhaus ist IHK zertifiziert.

* * *

// AUSSERHALB

"Draußen und Drinnen"


Ein Foto-Projekt, welches das Ihme-Zentrum in Hannover-Linden aus der Sicht seiner Bewohnerinnen und Bewohner und des Stadtteils dokumentiert.

11.01. – 29.01.2017

In der Ausstellung werden ausgewählte Fotostrecken der mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeigt, die diese ausschließlich mit Einwegkameras und in Schwarz-weiß aufgenommen haben.

Parallel wird eine fotografische Gesamtdokumentation des Ihme-Zentrums von Fotograf Simon Slipek zu sehen sein.

nach oben

 

Mittwoch, 08.02. - 20 Uhr

"No-Nazi.net"

Rechtsradikalismus in den Sozialen Netzwerken
Referentin: Christina Dinar
(Amadeo-Antonio-Stiftung)
Rechtsradikalismus in den Sozialen Netzwerken - Bild-Quelle: tagesspiegel
Das Internet und darin die privaten Sozialen Netzwerke sind längst elementare Bestandteile der Lebenswelten und Orte der Sozialisation und Identitätsbildung von Jugendlichen geworden. Auch die politische Meinungsbildung findet zunehmend über das Internet statt. Diesen kommunikativen Raum haben jedoch seit einigen Jahren auch rechtsextreme Parteien und Gruppierungen für sich entdeckt.

Das Internet gilt für den Bereich Rechtsextremismus als Propagandamedium Nummer eins. In äußerst viralen Kampagnen schaffte es beispielsweise die NPD unter anderem mit der Hetze gegen Flüchtlingsheime und vermeintlichen "Kinderschändern" auch viele Jugendliche zu radikalisieren. Der Partei ist es zusammen mit unzähligen weiteren rechtsextremen Gruppierungen - wie beispielsweise der sehr jugendaffinen, neurechten "Identitären Bewegung"- gelungen, Soziale Netzwerke mit Hassinhalten zu überfluten.

Soziale Netzwerke u. a. Communities sind demnach der ideale Ort, um junge Menschen, die in ihrem Demokratieverständnis noch nicht gefestigt sind und auch solche, die oben genannte Tendenzen aufweisen, unabhängig von Bildungsstand, Herkunft oder politischer Überzeugung für sich zu gewinnen.

Christina Dinar,



Themenreihe Gesellschaftskritik - In Kooperation mit dem NLQ Hildesheim.

Eintritt: frei

nach oben

 

Mittwoch, 15.02. - 20 Uhr

"Barth & Berta"

Tycho Barth & John Winston Berta
Medienhaus Live Session
Die Medienhaus Live Session in Zusammenarbeit mit Tycho Barth: Sei es Poetry Slam, Kunst Performances jeglicher Art, Musiker, Komiker, Zauberer, Fotografen oder Videografen können über den Beamer und auf der Bühne ihre Arbeiten präsentieren und wir wollen im Medienhaus ein vielseitiges und interessantes Umfeld schaffen, wo Künstler jeglicher medialen Aggregate sich kennen lernen, austauschen und gegebenenfalls gemeinsame Projekte angehen können.
Als Rahmenprogramm dient ein monatlicher wechselnder musikalischer Opener Act und wir hoffen über die nächsten Monate diese Rahmenprogramm zusammen mit euch immer mehr auszuschmücken.

Alle sind willkommen, jeder darf sich einbringen, aber keiner muss. Wir freuen uns auch euch.


Barth & Berta sind die zwei hannoveraner Singer-Songwriter Tycho Barth & John Winston Berta, die sich zusammengefunden haben, um gemeinsam Ihre Musik in die Welt hinauszutragen. Die von Funk, Pop & Jazz inspirierten Jungs werden tatkräftig vom hamburger Bluesgitarristen Philipp Scholl und dem jungen (Contra-) Bassisten Valentin Kollenda unterstützt.
Mit Songs aus der Feder von John & Tycho kreieren die Jungs einen frischen & dynamischen Sound, lassen dabei verschiedenste Elemente von Bob Dylan, der Dave Matthews Band, Tracy Chapman & Michael Hedges einfließen.

Auf der Bühne ist dieses junge Kollektiv ein aufregender Live-Act. Von kräftigen Rhythmen und treibenden Soloparts bis hin zu ruhigen, gefühlvollen Abschnitten haben die Jungs ein filigranes Konzept erarbeitet, das durch eine ausgewogene Mischung experimenteller und bekannter Pop-Elemente auf sympathische Weise mitreißt. Immer wieder werden auch zusätzliche Musiker involviert und geben dem Ganzen einen interessanten Twist.

Macht euch auf etwas gefasst, denn diese Jungs haben große Pläne für 2017 und werden im Rahmen eines Albums als auch einer Sommertour einen starken Eindruck in der Musikwelt hinterlassen.

John Winston Berta: Soundcloud, Facebook
Tycho Barth: Soundcloud, Facebook

Eintritt: frei

nach oben

 

// VORSCHAU - MÄRZ

Mi., 01.03. und Do., 02.03.-20 Uhr // KURZFILME
"Oscar® Shorts 2017"

abendfüllende Programme „Live Action“ und „Animation“

Mi., 08.03.-20 Uhr // KINO
"Intelligente Bäume"

brandaktuelle Wissenschaftsdokumentation

Mi., 15.03.-20 Uhr // SINGER-SONGWRITER
"Jeremias"

Tycho Barth mit Gast + Session

Mi., 22.03.-20 Uhr // VORTRAG
"Thema folgt"

Referentin: Dr. Ulrike Wohler

Mi., 29.03.-20 Uhr // HÖRKINO
"Thema folgt"

Radio-Feature mit Autor und Gespräch
Moderation: Dr. Ute Sonntag & Lothar Schlieckau,
Präsentiert von:Hörregion Hannover

Programm-Änderungen vorbehalten.

 

Der Medienhaus Hannover e.V.
wird von:

Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover
institutionell gefördert.


Gefördert von:

Region Hannover

Partner von:
partner unesco city of music

nach oben

 

©2015 Medienhaus-Hannover e.V. - 0511 / 441 440