Glückwunsch :D Ihr Scriptblocker funktioniert einwandfrei. Wir begrüßen jedoch, dass Sie diesen deaktivieren. Andernfalls funktioniert diese Webseite nicht wie gewünscht.
Wir haben auch einen Newsletter
Tragen Sie sich ein und verpassen sie keine neuen Veranstaltungen in userem Hause
Schreiben Sie uns eine E-mail an service@medienhaus-hannover.de

In eigener Sache


Hannover ganz im Zeichen der Medienkunst im September 2022

Gleich drei Kunstvereine widmen sich nahezu gleichzeitig diesem Metier. Teilweise in Kooperation, wie der Kunstverein Kunsthalle Hannover und das Medienhaus Hannover, das Mitbegründer und Beirat desselben ist und eigenständig Galerie Bohai im Vorderhaus vom Medienhaus, die den Künstler Hendryk Claussen mit einer großen Videoinstallation zeigen. Ein Portrait von ihm kann unter artathome.tv angesehen werden. Es wurde bereits im vorigen Jahr mit Harro Schmidt (Kunsthalle Hannover) im Medienhaus in der Reihe DioramaArtLab für artathome.tv aufgezeichnet.

Unter dem von Harro Schmidt (Kunstverein Kunsthalle Hannover) rausgegebenen Slogan „Licht Zeit Labor“ hatte ich sofort an das Projektionslicht, die Anzahl der Bilder pro Sekunde als auch die vergangene Zeit einer Produktion gedacht.

Darum zeigen wir auch zwei legendäre Medienkunstgeschichtlich herausragende Werke. Neben dem bekannten „Züri brännt“, den erst letztes Jahr wiederentdeckten und neu digital bearbeiteten Film „Rote Ohren fetzen durch Asche“ von Ursula Pürrer und dem Wiener Filmkollektiv.

Weiterhin stellt das Medienhaus kostenfrei sein Studio für Künstler*innen zur Verfügung, die sich präsentieren wollen. Bewerbungen werden unter service@medienhaus-hannover.de entgegengenommen.


-->

Das Programm im Oktober

-->

// Film - Rainer Kohlberger Werkschau

4 Kurzfilme aus den letzten 5 Jahren und eine Welturaufführung seines neuen Film "Double disk dark matter"
Mi. 21. September.2022, 18:30 & 20:30 Uhr

Der Künstler ist anwesend !

Mit Rainer Kohlberger präsentieren wir einen herausragenden, international bekannten Künstler der vielfach ausgezeichnet wurde. ZKM App Art Award for artistic innovation for his work field (2011), the Crossing Europe Local Artist Award for his work humming, fast and slow (2013), and the European Short Film Competition Prize at New Horizons Festival in Wrocław for moon blink (2015). In 2017, his film keep that dream burning was nominated for the Berlinale Shorts Competition.

Mehr unter: https://kohlberger.net/

Rainer Kohlberger, geboren in Österreich, lebt als freischaffender Künstler und Filmemacher in Berlin. Seine algorithmisch komponierten Arbeiten kerben sich aus einer reduktionistischen Ästhetik der Flächigkeit, der Drones und Interferenzen. Den Bild- und Klangwelten inhärent ist dabei das Rauschen — es fasziniert ihn als die Ahnung einer Unendlichkeit, die sowohl die letztgültige Abstraktion als auch unverbesserlich verschwommen ist. Seine Filme, Raum, -Installationen und Live-Performances ermöglichen eine kontemplative Erfahrung von Intensität.

Filmprogramm

5


// Film - „Rote Ohren fetzen durch Asche“
Neue Digitalfassung des legendären Films von 1991
Mi. 28. September 2022, 18:30 & 20:30 Uhr

Die Regisseuroin Ursula Pürrer ist anwesend !

TRAILER: Rote Ohren fetzen durch Asche / Flaming Ears – Ashley Hans Scheirl & Ursula Pürrer & Dietmar Schipek from sixpackfilm on Vimeo.

"Eine Generation zurück, noch klein und bösesüß im Super 8-Format, ist der Film jetzt lässig erwachsen, digital voll präsent dank Asta Nielsen. Der Film von 1991 hat‘s vorweggenommen, wofür erst später die Begriffe gefunden wurden: Vielfalt! Desintegriert euch! Diversity! Gegenwartsbewältigung! Aktiviert euch!“ Dietrich Kuhlbrodt, Februar 2021.

"Ein Film als Happening. Grell, gierig, ekstatisch, experimentell und urkomisch." Veronika Franz, Kurier

Mehr unter: https://www.remake-festival.de/restaurierung/digitalisierung-rote-ohren/


// Licht Zeit Labor V - Kunstverein Kunsthalle Hannover in der ehemaligen Athanasiuskirche

Installation und Lichtprojektion
01. September - 25. September 2022
Eröfnung 01. September 2022, 19:00 Uhr

Do.- So. 16:00 - 20:00 Uhr
03. + 04.September 12:00 - 20:00 Uhr (Zinnober)
Böhmerstraße 8b, 30173 Hannover

5

In zwei Pilot- und Explorationsworkshops zum Programm "Tilt Brush" und zur Anwendung der interaktiven Steuerungselektronik "Bare Conductive" werden den teilnehmenden Künstler*innen / Kunststudierenden innerhalb von 3 Wochen in einer zum Interspace Labor für angewandten Medienkunst (WiLfaM) umgewandelten Halle die Anwendungsmöglichkeiten von Tilt Brush (Virtual 3D Painting) und Bare Conductive (Interaktive Installationen) erschlossen und Grundanwendungskenntnisse vermittelt.

Mehr unter: http://www.kunsthalle-hannover.de/58-lichtzeitlabor

-->

Diverses

Die besten Kurzfilme der Welt! Immer im Medienhaus Hannover.

artathome.tv

Kunsthallenkurator Harro Schmidt wird uns demnächst in einer weiteren Ausgabe der Sendereihe „DioramaArtLab“ auf artathome.tv im Studio den Hannoverschen Künstler Timm Ulrichs vorstellen.

Weitere Studioproduktionen für artathome.tv sind in Vorbereitung. Wer mitmachen möchte und Ideen hat, möge sich bitte im Office melden ;-) Wir arbeiten gerade an einem neuen Sendekonzept und suchen Menschen mit „besonderen Fähigkeiten“. Intern schulen wir gerade auf DaVinci Resolve und haben alle Rechner mit der Studioversion ausgerüstet. Ein weiterer Workshop wird Sprechtraining für Moderatoren sein.


Sendung von H1
vom 14.01.2022 über die Ausstellung "Klimawandel und Starkregen an der Ahr und im Royatal" von Markus Golletz


Linden, ein Liebeslied?!

Schau dir jetzt an: Linden, ein Liebeslied?!



Der Film zu 30 Jahre Beratung durch den Landesverband Soziokultur.

Entstanden ist eine Animation von 3 Minuten von Marie Allwardt und Laura Steinborn. Ihr feiner kleiner Animationsfilm zeigt, wie vielfältig und unterstützend der Landesverband für die Niedersächsische Kulturlandschaft aktiv ist.


Digitalisierungsstudio zur Sicherung alter Videobandformate

Zur Verfügung stehen:

Achtung!
Für die Kassetten kann auf Grund ihres Alters keine Garantie übernommen werden.

Anfragen bitte an Ekki Kähne im Medienhaus Hannover - 0511/441 440


Vertrieb

FilmKollektion
von Jürgen Schadeberg

Hier sehen Sie eine Vorschau der DVD.

Alle Filme (im englischen Orginal!) können zum jeweiligen Preis von 145,-€ für öffentliche Aufführungen gebucht werden.
("The Seven Ages..." und "Dolly & The Inkspots" bilden hierbei 1 Paket)

( Haben Sie Interesse an Ausstrahlungsrechten?
Rufen Sie uns an: 0511- 441 440 )