Medienhaus-Logo
Ruf der WildnisShorts Attack - Sex und WahnsinnShorts AttackShorts Attack

Neue Filme in unserer Mediathek:


Sexuelle Belästigung von Frauen in Hannover:
Folge 1 - Stalking


Die erste Folge beschäftigt sich mit Stalking. In Deutschland sind 24% aller Frauen und 4% aller Männer einmal in ihrem Leben von Stalking betroffen. Während 80% aller Betroffenen Frauen sind, sind 80% der Täter*innen Männer. Diese sind zum Großteil Ex-Partner und kommen aus allen sozialen Schichten und Altersgruppen. Sex-Stalking Opfer Krisi berichtet über ihren eigenen Fall und was sie dagegen tat und was ihr tun könnt!

Im Internet sind Seiten zu finden, auf denen es Anleitungen zum stalken gibt. Diese sind für Jugendliche gedacht, die Infos über ihren Schwarm herausfinden wollen. Aber wir wissen wie das Internet funktioniert und dass alle Menschen die Zugang zum Internet haben auch Zugang zu diesen Tipps. So werden potenziellen Täter*innen auch noch ermutigt und ihnen wird sogar geholfen. Auf der Website ist auch nur ein sehr schwacher Disclaimer zu finden, dass es zu Abhängigkeit von der Person führen kann.

  • Was kannst du tun, wenn du gestalkt wirst?
  • Wie ist die rechtliche Situation um Stalking?
  • Wie sind Betroffene vom Stalking vor dem Gesetzt beschützt?
(Länge 9:01 Min.)


Sexuelle Belästigung von Frauen in Hannover:
Folge 2 - Sexuelle Gewalt


In der zweiten Folge sprechen wir mit Opfern von sexueller Gewalt, Missbrauch und Belästigung, da sie eine Stimme verdienen und verdienen angehört zu werden. Auch scheinbar nicht so schlimme Situationen müssen ernst genommen werden.

  • Wurdest du schon mal Opfer von sexueller Gewalt, Missbrauch oder Belästigung?
    • Wenn ja, was ist passiert?
  • Wie hast du in der Situation reagiert?
  • Wie hat der*die Täter*in auf deine Reaktion reagiert?
  • Wie hast du dich in der Situation gefühlt?
(Länge 15:22 Min.)


Sexuelle Belästigung von Frauen in Hannover:
Folge 3 - Frauenschutz


Online ab Fr. 20.08 2021 12 Uhr

Die dritte Folge behandelt Hilfestellen für Betroffene und ein Gespräch mit dem Frauennotruf Hannover. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland 16.686 Kinder polizeilich erfasst, die Opfer von sexuellem Missbrauch wurden. Es ist zu beachten, dass diese Anzahl lediglich die polizeilich erfassten Missbrauchs-Straftaten abbildet, es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer deutlich höher liegt. Laut Polizeilicher Kriminalstatistik hat sich die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die Missbrauchsabbildungen - insbesondere in Sozialen Medien - weiterverbreiteten, erwarben, besaßen oder herstellten, in Deutschland seit 2018 mehr als verfünffacht - von damals 1.373 auf 7.643 angezeigte Fälle im vergangenen Jahr.

  • Wieso gibt es so viele Betroffene, die nicht sprechen?
  • Wie kann daran etwas geändert werden?
  • Was können Angehörige von Betroffenen tun?
(Länge 14:15 Min.)


Sowie auf unserer Facebookseite zwei Konzertausschnitte von
Noam Bar vom 5. April 2019 live im Medienhaus Tycho Bath und Friends vom 20. März 2019 live im Medienhaus

Video von Tycho Barth
Video von Noam Bar



Digitalisierungsstudio zur Sicherung alter Videobandformate

  • Sämtliche Geräte sind über eine "component" Signalverteilung über einen 3-Ebenen Mischer mit dem Rechner verbunden
  • Dazwischengeschaltet ist ein Colorcorrector der sowohl Gain, Croma und Black als auch die YUV-Farben in Echtzeit bearbeiten kann
  • Die U-Matic Signale werden über einen speziellen TBC direkt von dem Dub-Signal der Kopftrommeln abgenommen und auch als YUV-Signal weiter verarbeitet.
  • digitale Sicherung der Formate DigiBeta, Beta SP, U-Matic LB und HB-SP, DV, DVCAM, HDV, VHS, S-VHS, 8mm, Hi8 sind möglich

Für die Kassetten kann auf Grund ihres Alters keine Garantie übernommen werden.
Anfragen bitte an Ekki Kähne im Medienhaus Hannover - 0511/441 440

Für den Onlinevertrieb / Abruf der Medien arbeitet das Medienhaus mit der Vertriebs-Plattform onlinefilm.org zusammen.

Zur Verfügung stehen:
(alles SONY)

  • U-Matic LB & HB – VO 9800P
  • U-Matic HB SP – BVU 850P
  • VHS / S-VHS – SVO 9620
  • Hi 8 – EVO 9850P
  • Beta SP – UVW 1800P & BVW 65P
  • Digi Beta – DVW 500 P
  • HDV – HVR M10E

Projektbeschreibung über ArtAtHome.tv.

Liebe Medienhaus Freund*innen

kaum haben wir wieder mit Veranstaltungen angefangen, für Dezember ein volles Programm zusammengestellt, meldet sich Corona mit voller Wucht zurück. Ich kann nur jeden bitten sich dringend, so noch nicht erfolgt, impfen zu lassen.

Wir können einige Veranstaltungen wegen der langen Vorlaufzeit und eingegangenen Verpflichtungen nicht einfach ausfallen lassen. Das Potluck Dinner und die Ausstellung finden auf alle Fälle statt.

Für die Filmveranstaltungen bitte ich um verbindliche Anmeldungen bis zum 3.12. bzw. 10.12.2021. Falls keiner kommen möchte, sparen wir uns Filmmieten und Gema Gebühren. Der geplante „Weihnachtswohlfühlabend“ muss leider zum 2. Mal ausfallen!

Das Medienhaus bleibt für die Öffentlichkeit ab Januar 2022 erstmal wieder geschlossen. Wir werden verstärkt Videobeiträge für ArtAtHome.tv erstellen und Livestreams aus dem Studio anbieten.

Dafür stellt das Medienhaus kostenfrei sein Studio für Künstler zur Verfügung die sich präsentieren wollen. Bewerbungen werden ab sofort unter service@medienhaus-hannover.de entgegengenommen.

Für alle Veranstaltungen und Besuche des Medienhauses gilt die 2G+ Regel!
Also geimpft, genesen und aktuell getestet (max. 24 St. vorher). Es herrscht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.


Programmvorschau

Der Ausbau der neuen Studiotechnik erlaubt es uns Medienproduktionen, die wir auf Grund völlig veraltetem Studio-Equipments 2010 größtenteils eingestellt haben, wieder in den Vordergrund zu stellen.

Kunsthallenkurator Harro Schmidt stellt uns in einer weiteren Ausgabe der Sendereihe „DioramaArtLab“ auf artathome.tv im Studio die Hannoversche Künstlerin Claudia Wissmann vor.

Weitere Studioproduktionen für artathome.tv sind in Vorbereitung. Wer mitmachen möchte und Ideen hat, möge sich bitte im Office melden ;-) Wir arbeiten gerade an einem neuen Sendekonzept und suchen Menschen mit „besonderen Fähigkeiten“! Intern schulen wir gerade auf DaVinci Resolve und haben alle Rechner mit der Studioversion ausgerüstet. Weiterer Workshop ist Sprechtraining für Moderatoren.

Nach dem erfolgreichen „nach Corona“ Start unseren Filmveranstaltungen mit dem Obscura Filmfestival Anfang September, wagen wir uns wieder mit dem beliebten Short Film Attack Programm im Oktober an die Öffentlichkeit. Es gilt die 3G Regel! Bei uns waren bisher alle Besucher doppelt geimpft und es gab keinen Stress sondern begeisterte „endlich wieder Kino“ Besucher.



Das Programm im Dezember:


3. International Potluck Dinner im Medienhaus Hannover

Fr 03. Dezember 2021, 18:30-22 Uhr

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Gruppe Enjoy Hannover - International Community. Beim International Potluck Dinner sind Menschen aus aller Welt eingeladen zusammen zu kommen und Ihre Lieblingsgerichte miteinander zu teilen. Wir werden uns zusammenfinden und uns gemeinsam auf eine kulinarische Weltreise begeben. Für jeden der teilnimmt und ein eigenes Gericht mitbringt ist die Teilnahme kostenlos.

Für diejenigen, welche ohne Gericht kommen, wird ein Unkostenbeitrag von 3,- € fällig.

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Mehr dazu

Was ist eigentlich eine Potluck Party? Topfglück“ – so die wörtliche Übersetzung – ist ein US-Brauch, der meiner Meinung nach hierzulande ruhig Fuß fassen dürfte! Bei Potluck Parties, beispielsweise einer sommerlichen Grillparty oder der Weihnachtsfeier im Büro, bringt jeder Gast ein Gericht mit. Das entlastet den Gastgeber, bietet den Essern große Auswahl und weckt den Ehrgeiz der Köche: Welche Schüssel ist am ehesten leer, wer wird am häufigsten nach dem Rezept gefragt, welches Dessert sieht am leckersten aus? Dass Sie als Gastgeber/Gastgeberin nicht genau wissen, wer was mitbringt, macht den Reiz eines Potlucks aus. Dennoch sollten Sie grob vorgeben, welche Gerichte Sie benötigen: Viermal Fruchtdessert, aber kein Salat oder Kuchen sind alles andere als ideal! Verteilen Sie also Kärtchen mit Aufschriften wie Vorspeise, Suppe, Fisch, Fleisch, Geflügel, Beilage, Salat oder Nachtisch an die Potluck-Gäste. Sind Sie als Gast zu einem Potluck-Event geladen, sollten Sie ein Gericht zubereiten, das im Voraus gegart werden kann. Außer zum Erhitzen sollten Sie die Küche der Gastgeberin nicht in Anspruch nehmen müssen. Ideal sind Speisen, die sich gut transportieren lassen und auch lauwarm noch schmecken. Das Souffle heben Sie sich besser für eine andere Gelegenheit auf – entscheiden Sie sich für Salate, Aufläufe oder generell Gerichte, die in einem einzigen Topf in ihrer Soße garen, beispielsweise Chili oder überbackenes Fleisch. Als Desserts sind Cremes und Kleingebäck wie Brownies gut geeignet, als Vorspeisen Dips, Chips und Gemüsestifte. Übrigens: Sie müssen Ihr Gericht nicht für 25 oder gar 50 Personen zubereiten, wenn Sie zu einer großen Potluck-Party geladen sind. Die Gastgeberin hat hoffentlich ausreichend vielen Gästen Zettel zugeteilt, so dass nachher eine große Auswahl von Speisen – eben in kleineren Mengen – auf dem Buffet zur Verfügung steht. Jeder kann dann von allem kosten.




// Fotoausstellung & Vortrag & Videodokumentation

Mi. 15.12.2021, 20 Uhr Vernissage

©www.Motorradreisefuehrer.de

Der Klimawandel ist schon da! Starkregen Ereignisse in Deutschland und Italien. Eine aktuelle Reportage, Fotoausstellung und Videodokumentation von Markus Golletz (www.Motorradreisefuehrer.de) mit diskusivem Vergleich der Situation in den Seealpen (Italien) und den Starkregengebieten (Ahrtal) in Rheinland-Pfalz.

Die Leidenschaft von Markus Golletz (Jahrgang 1966, 2 Kinder) sind Abenteuer-Touren im Süden Europas und die Recherche für Reisebücher. Reportagen, Tests und Rezensionen entstehen kontinuierlich auf der Webseite www.Motorradreisefuehrer.de. Ehrlicher Journalismus entsprang einer praktischen Ausbildung und dem Studium der Sozialwissenschaften. Neben Enduros, Italien, den Westalpen und Pyrenäen gehören neuerdings auch lokale Nahziele zum Repertoire des Autors.

Mehr dazu

18 Opfer in Frankreich und 183 Todesopfer in Deutschland brachten die Unwetterkatastrophen von Oktober 2020 in Frankreich und Juli 2021 in Deutschland. Im französischen Royatal, im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich und an Ahr und Erft werden große Anstrengungen zum Wiederaufbau unternommen. Erschwerend kommen und kamen die Folgen der Covid-19 Pandemie dazu. Nie erforderten Unwetterereignisse mehr Opfer, wir in diesen Zeiten. Inzwischen ist klar, auch im wohlbehüteten Mitteleuropa werden die Folgen des menschengemachten Klimawandels deutlich sichtbar.

Die Starkregenereignisse im Juli 2021 in Deutschland im Ahrtal, Bad Münstereifel, Erftstadt und weiteren Regionen um Trier und im südlichen NRW machten deutlich, das sich Extremwetter-Ereignisse häufen und jederzeit wieder auftreten können. Der Katastrophenschutz ist stark überfordert, Warnsysteme funktionieren nicht und auch der anschließende Wiederaufbau geht nur schleppend voran. Die Wiederherstellung der Dörfer und der Infrastruktur wird nicht Monate, sondern Jahre dauern - das zeichnet sich bereits im Royatal und den benachbarten italienischen Regionen ab.

Zusätzlich sind im Italienisch-Französischen Grenzgebiet Migration und Flucht über das Mittelmeer ein ständiger Begleiter, während der Ausbau des Tende-Tunnels mehr Alpentransit-Verkehr durch das Tal bringen soll(te). Wie schaut es aus mit der Solidarität unter den Anwohnern, wie bewältigen sie diese Mammutaufgabe, wie sind ihre Positionen zur aktuellen Politik?

Das Projekt soll den Aufbau dokumentieren, Parallelen zu den 2021er Ereignissen in Mitteleuropa ziehen und in Portraits ausdrücken, was Anwohner erleben, sowie exemplarisch Themenfelder der europäischen Politik aufzeigen, die sich hier en Miniature abspielen: In der Flüchtlingspolitik spielt das Royatal als Grenzgebiet zweier Mittelmeer‐Anrainer eine wichtige Rolle, illegale Pushbacks seitens der Behörden fanden bisher regelmäßig statt.

Neue Solidarität erwächst aus der aktuellen Situation. Mit Interviews und Fotos möchte Autor Markus Golletz deutlich machen, wie der Alltag samt den Einschränkungen von der Lokalbevölkerung angepackt wird, untersuchen, ob die Schäden zu einem Umdenken in Klima- und Verkehrspolitik führen können, sowie Lehren und Schlussfolgerungen herausarbeiten, die zwischen dem Royatal und den vom Starkregen betroffenen Regionen in Deutschland bestehen.

(Zu finden auch hier:https://www.motorradreisefuehrer.de/neustartinfo.html)

Die Ausstellung kann während der normalen Öffnungszeiten (Wochentags 12 – 18 Uhr) und zu den Veranstaltungen besichtigt werden.

Es gilt die 2G+ Coronaregel. Nur für Also geimpft, genesen und aktuell getestet (max. 24 St. vorher). Es herrscht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

gefördert von:





Unser hauseigenes OnlineRadio bietet rund um die Uhr Musik,Talks, Interviews und vieles mehr. Im Vordergrund steht die Förderung von Kunst und Kultur in Hannover-Linden. Der Sender soll einerseits die Möglichkeit bieten, den Anliegen, Denkanstößen aber auch den Problemen der diversen Gruppen und Interessen eine Plattform zu geben. Zudem kann der Sender infrastrukturell im Sinne eines Netzwerkes zwischen den unterschiedlichen Belangen und Interessen fungieren und so zur Verzahnung verschiedener Aktivitäten beitragen. Ziel ist es, die Menschen in den Initiativen und Unternehmen aus Linden einzubinden. Neben Sendungen, in denen das gesprochene Wort den Vorrang hat, stellen diverse Musiksendungen zu unterschiedlichen Genres einen weiteren Schwerpunkt dar. Des weiteren werden Livemitschnitte von Konzerten und Vorträgen vor Ort das Programm abrunden. Darüber hinaus haben Vorschauen auf bevorstehende Veranstaltungen im Programm ihren festen Platz.




Vertrieb

Jürgen Schadeberg FilmKollektion

Hier sehen Sie eine Vorschau der DVD.

Alle Filme (im englischen Orginal!) können zum jeweiligen Preis von 145,-€ für öffentliche Aufführungen gebucht werden.
("The Seven Ages..." und "Dolly & The Inkspots" bilden hierbei 1 Paket)

( Haben Sie Interesse an Ausstrahlungsrechten?
Rufen Sie uns an: 0511- 441 440 )





Sehen sie hier die neuesten Projekte der

Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V.

Linden, ein Liebeslied?!



Schau dir jetzt an: Linden, ein Liebeslied?!






Der Film zu 30 Jahre Beratung durch den Landesverband Soziokultur.

Entstanden ist eine Animation von 3 Minuten von Marie Allwardt und Laura Steinborn. Ihr feiner kleiner Animationsfilm zeigt, wie vielfältig und unterstützend der Landesverband für die Niedersächsische Kulturlandschaft aktiv ist.





Das Filmprogramm im Dezember:


„Golden Shorts“ Best of 2021!

Mi. 8. Dezember 2021, 20 Uhr

Shorts Attack lässt im Dezember in Glühweinlaune internationale Highlights des diesjährigen interfilm Festivals (bis 13.12. auch online) genießen: Ein Bürger wird von Blitzen verfolgt, Gott baut Mist, Rentner machen Aufstand, Hellsehen erweist sich als gefährlich, im Kino wird die Leinwand lebendig, ein Junge entwickelt tapfer Verdienststrategien, ein Mädchen hält eine Rede an die Welt und Licht führt in eine bessere Welt. Voll das Leben, viel Vergnügen!

Das Filmprogramm:
  • ONLY A CHILD
    von Simone Giampaolo
    Schweiz 2020, 6 min
    Animation – Englisch mit deutschen Untertiteln
    Rede an die Welt
    Animator*innen haben sich zusammengetan, um die 30 Jahre alte Rede eines zwölfjährigen Mädchen bei den Vereinten Nationen zu illustrieren.

  • DON VS LIGHTNING
    von Johnny Burns, Pier van Tijn
    England / Schottland 2021, 13 min
    Live Action Short – deutsche Untertitel
    Blitz-Zwischenfälle
    Schwer zu sagen, was unangenehmer ist: die sich wiederholenden Blitzeinschläge oder die besorgte Aufmerksamkeit der Menschen in seiner Stadt.

  • TALES FROM THE MULTIVERSE
    von Magnus Igland Møller, Mette Tange, Peter Smith
    Dänemark 2020, 7 min
    Animation – ohne Dialoge
    Der Schöpfer am Rechner
    Gott erschafft die Welt wie ein Computerspiel. Durch ein paar Unachtsamkeiten gerät alles ziemlich durcheinander.

  • SEE YOU IN AN HOUR
    von Markus Virpiö
    Finnland 2021, 12:30 min
    Live Action Short – deutsche Untertitel
    Hellseher-Komödie
    Eveliina erbt ein altes Fernglas von ihrem Großvater und kann damit in die Zukunft blicken. Das Tolle: sie kann die Zukunft auch beeinflussen!

  • PEOPLE IN MOTION
    von Christoph Lauenstein
    Deutschland 2021, 9 min
    Animation – deutsche Untertitel
    Konkurrenz-Parabel
    In einem Land ohne Licht bringt das Auftauchen eines fremdartigen Leuchtkörpers das Miteinander der Bewohner in Bewegung.

  • DAILY MASSACRE IN TEHRAN
    von Hessam Hamidi
    Iran 2020, 15 min
    Live Action Short – deutsche Untertitel
    Ein Junge voll im Leben
    Ein Tag in Teheran. Im Treiben auf dem Markt schlägt sich ein Junge durch, der auf kreative Weise u.a. mit Hühnern Geld verdient.

  • SLOW
    von Daniele Nozzi, Giovanni Boscolo
    Italien 2020, 10:30 min
    Live Action Short – deutsche Untertitel
    Rentner-Aufstand
    Das Treffen mit einer geheimen Organisation enthüllt den Rentnern eines der größten Mysterien der Menschheitsgeschichte: den Straßenverkehr.

  • WALL #4
    von Lucas Camps
    Niederlande 2021, 8 min
    Live Action Short – deutsche Untertitel
    Action im Kinosaal
    Als ein Kinopublikum anfängt, sich über den Film lustig zu machen, nehmen die Ereignisse auf der Leinwand eine unerwartete Wendung.

Weitere Infos unter: www.shortsattack.com

Eintritt: 7,- €

Es gilt die 2G+ Coronaregel. Nur für Also geimpft, genesen und aktuell getestet (max. 24 St. vorher). Es herrscht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Wir bitten um Voranmeldung!




Der kürzeste Tag – die längste Nacht – die Kurzfilmnacht

Dienstag, 21.12.2021, 20 - 22 Uhr

Die KURZ.FILM.TOUR. bringt auch 2021 die Preisträger und Nominierten des Deutschen Kurzfilmpreises bundesweit in die Kinos, zum Publikum. Wir freuen uns, in diesem Jahr wunderbare kurze Filme vorstellen zu können, die in der Mehrzahl als freie, unabhängige Produktionen entstanden sind sowie bei denen hauptsächlich Frauen Regie geführt haben. So treffen wir – nicht nur in den Werken der Regisseurinnen – auf starke weibliche Charaktere; Identitäten werden hinterfragt und die Zuschauer*innen in ganz unterschiedliche Traumwelten entführt.

Das Filmprogramm:

  • Der natürliche Tod der Maus
    Katharina Huber | Deutschland 2020 | 22 Min.
    Animation | Sprache: Deutsch

    An einigen Tagen stellt sie sich vor, mit ihrer reinen Gedankenkraft Körperteile von Menschen, die ihr böse erscheinen, abfallen lassen zu können. An anderen Tagen sehen alle um sie herum schön aus. Und als sie klein war, hat sie sich gewünscht, dass aus ihren Fußspuren Blumen herauswachsen.

  • Maman, Maman, Maman
    Lucia Margarita Bauer | Deutschland 2019 | 37 Min.
    Dokumentation | Sprache: Deutsch, Französisch

    Die halbkriminelle Überführung der verstorbenen Großmutter von Riedlingen via Paris (inklusive Bustour und Seine-Rundfahrt) in die französische Provinz war für Lucia M. Bauer Ausgangspunkt für die Suche nach ihren eigenen Wurzeln. Wie selbstverständlich begibt sie sich auf den Weg, nicht ohne an der einen oder anderen Abzweigungen hängen zu bleiben.

  • A Demonstration
    Sasha Litvintseva & Beny Wagner | Deutschland 2020 | 24 Min.
    Experimentalfilm | Sprache: Deutsch

    Ein Monsterfilm ohne Monster.

  • From my Desert
    Veneta Androva | Deutschland 2019 | 14 Min.
    Animation | Sprache: Englisch | Untertitel: Deutsch

    Das Treffen versetzt den jungen Kunstinvestor in Ekstase. Da hängt er, Martin, wunderschön, einnehmend, erregend. Es ist so etwas wie Liebe. Doch: Kann die Beziehung halten?

Eintritt: 7,- €

Es gilt die 2G+ Coronaregel. Nur für Also geimpft, genesen und aktuell getestet (max. 24 St. vorher). Es herrscht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Wir bitten um Voranmeldung!




Pressematerial:

Pressespiegel


Newsletter:

service(at)medienhaus-hannover.de

punkt M - Logo

 

 

Der Medienhaus Hannover e.V.
wird institutionell gefördert von:

Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover


Region Hannover


Gefördert von:

MWk Land Niedersachsen


Partner von:

partner unesco city of music

Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V.

 

Der Medienhaus Hannover e.V.
unterstützt:

Sea-Watch Projekt

Özgürüz - Wir sind frei!

 

CSS ist valide!

 

©2020 Medienhaus-Hannover e.V. - 0511 / 441 440